Limbo Macchiato

Wurde zusammen mit Kevin Schröder entwickelt und von Frances Chiapetta choreographiert. Es wurde für die Abschlussklasse der Joop van de Ende Academy in Hamburg geschrieben. Es erzählt die Schicksale der zurückgebliebenen Menschen, nachdem der Vatikan die Dantes Vorhölle abgeschafft hat. Die Probleme beginnen, die Zurückgebliebenen versuchen alles, um mit unterschiedlichem Erfolg der persönlichen Hölle zu entfliehen. Das Stück benutzt avantgardistische Theatertechniken, multimediale Elemente und nicht traditionelle Erzähltechniken, um seine Geschichte zu erwecken. Als Musik dienen Lieder von Burt Bacharach in der deutschen Übersetzung von Kevin Schröder.

Die Show wurde vorrangig als Abschlussübung für junge Darsteller kurz vor dem eigenen Karrierestart entwickelt.