Anonymous Society

Entstand 1998 und wurde in einigen Workshops und Aufführungen bis zu seiner eigentlichen Premiere im Sommer 1999 in Oostende, in Belgien immer wieder verändert. Eine weitere Station war das Edinburgh Fringe festival, auf dem das Stück zum Überraschungserfolg des Sommers avancierte. Danach lief es erfolgreich bis in das Jahr 2000 hinein am Lyric Hammersmith Theatre in London.

„Anonymous Society“ wurde zusammen mit Andrew Wale und Sidi Larbi Cherkaoui entwickelt und basiert auf den Songs von Jacques Brel. Es Es wurde von den Kritikern und Publikum hoch gelobt für seine innovative Bühnensprache und Musik.

Nach der Zerstörung des Bildnis von Jacques Brel benutzen die Darsteller, bestehend aus fünf Sängern, einem Akkordeonisten und einem singenden Pianisten, seine Lieder, um ihr eigenes Schicksal zu erzählen, um dem eigenen Fegefeuer zu entgehen.

Audio